Internetkriminalität für Betroffene

Neue Statistiken sagen aus, dass mittlerweile 70 Prozent der deutschen Haushalte über einen Internetanschluss verfügen. Das sind 40 - 50 Millionen Personen als Angriffsziel für Kriminelle unterschiedlichen Gewichts und mit unterschiedlichen Fähigkeiten, von schlichten Einzeltätern bis hin zu Banden mit mafiöser Struktur. Es war deshalb abzusehen, dass auch in diesem Bereich die Kriminalität in dem Maße zunehmen würde, in dem potentielle Opfer vorhanden sind. Diese neue Form der Kriminalität hat die Besonderheit, dass zwischen Täter und Opfer keine Verbindung bestehen muss und sich beide im Allgemeinen niemals treffen. Weil es sich um ein relativ neues Gebiet handelt, sind viele Fallkonstellationen in der Öffentlichkeit nicht bekannt, so dass die Tat oft erst sehr spät auffällt. Es ist deshalb von besonderer Bedeutung, die derzeit besonders häufigen Fälle zu kennen um sie rechtzeitig zu erkennen und im besten Falle vermeiden zu können.

Das könnte Sie auch interessieren:
Betrug bei Internet-Auktionen
Ist das Nutzen von Streaming-Angeboten im Internet rechtswidrig?
Missbrauch von Kreditkartendaten

Hier wird ein Anwalt für Strafrecht gesucht!

Kontaktieren Sie uns!

Strafrecht